0043 4240 744

Die Wildbret Saga – Teil 2

Nach dem Lauschangriff in den Kärntner Nockbergen kümmern wir uns heute um das Liebesleben unserer Gehegebewohner.

Was im Wildgehege gibt es Liebeleien? Ja auf der Alm da gibt’s ka Sünd und unser Damwildgehege befindet sich auf einer Höhenlage von über 1.100 Metern, mitten in idyllischer Landschaft der Kärntner Nockberge am Bergbauernhof Hochwalder von Gustl Pulverer. Rudi und Bruno, die Hirschen im Gehege waren letztes Jahr schon die Stars von Teil 1. Aber was passierte 2012?

Das Damwild rutschte gemütlich in das neue Jahr von 2011 und 2012. Hoch über Radenthein bewunderten sie die Neujahrsraketen. Romantisch in den sternenklaren Winternächten luden unsere Hirschen Bruno und Rudi ihre weiblichen Hirschkühe zum Stelldichein. Die Bewohner des Wildgeheges genossen diese Zeit sichtlich. Normalerweise macht der Mai alles neu, aber diesmal war es der März und die Winterharmonie verflog.

Denn dann kam Beppo

Rudi und Bruno wünschten sich sehnlichst, dass ihr Wildgehegechef Gustl Pulverer von der Thermenwelt Hotel Pulverer keinen 50. Geburtstag gehabt hätte. Er bekam nämlich ein besonderes Geschenk, einen Damhirschen namens Beppo. Der Aufruhr im Wildgehege war groß. Bruno und Rudi zogen sich mit ihren Hirschkühen, es waren 30 an der Zahl zurück. Denn 30 Wilddamen konnte man gut durch 2 teilen. Durch 3 teilen, so großzügig waren Rudi und Bruno nicht.

So streifte Beppo den ganzen März als Lonesome Damhirsch durch das Gehege. Imposant stellte er sich immer wieder auf eine Erhebung im Wildgehege und die Damhirschkühe interessierten sich immer mehr für den jungen Hirschen. Er war toll anzusehen. So konnten Rudi und Bruno ihre Wilddamen nicht mehr halten. Die weiblichen Bewohnerinnen des Geheges umringten Beppo und waren sehr angetan. Es blieb den anderen 2 Hirschen nichts anderes übrig als die  30 Wildladies durch 3 zu teilen. Nach einer Eingewöhnungsphase erkannten Bruno und Rudi die Vorteile Beppo um sich zu haben. Sie hatten mehr Zeit um durch die Wälder zu streifen und ihren Hobbies nachzugehen.

Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören

Das haben sich die Damhirschen Rudi und Bruno auch gedacht, nach 3 Jahren sagte sie dem Wildgehege Adieu und Beppo blieb alleine der Hahn im Korb. Beppo hatte einiges zu tun. Er konnte allen Ansprüchen bald gar nicht mehr gerecht werden und fragte sich, ob auch Damhirschen diese Burnout-Krankheit der Menschen bekommen können. Aber Gustl Pulverer hat schon gemerkt, dass Beppo Unterstützung braucht.

Hier kommt Benny

Ein ganz junger Hirsch – der Benjamin im Gehege – wurde herzlich im Sommer aufgenommen. Als jüngster wurde er liebevoll Benny getauft. Mit seinen 2 Jahren ist er noch ein Spießer und wird es nächstes Jahr schaufeln dh ein Geweih bekommen. Beppo hat Benny gleich unter seine Fittiche genommen und streicht mit ihm durchs Gehege. Nach der letzten Zählung im Juli, waren noch 20 Wilddamen im Gehege. Also gut zu teilen, für jeden 10. Das blieb aber nicht lange so, denn Nachwuchs stellte sich ein. 11 Kitze wurden 2012 geboren. Da Chef Gustl Pulverer schon bald keine Namen mehr einfielen, haben Beppo und Benny die Kleinen nach den Zeugungsorten benannt. So klingende Namen wie Tannenbäumchen, Wiesenblume oder Waldlichtung bevölkern unser Gehege.

Der nächste Aufruhr – Hilfe ein Mufflon

Anfangs ging die Angst um im Wildgehege. Mufflon Franzl war größer als alle anderen. Natürlich mussten die anderen seine imposante Gestalt mit Respekt zollen. Er fühlte sich allerdings ganz alleine ohne ein Weiblein. Gustl Pulverer hatte erbarmen und schenkte seinem Mufflon Sissi. Franzl war vor Freude ganz aus dem Häuschen oder dem Wildgehege – sein Glück mehr als vollkommen. Die beiden haben sich gar nicht um das Damwild gekümmert, sie waren viel lieber alleine und genossen die gemeinsame Zeit sehr. Das blieb nicht ohne Folgen und Sissi ist trächtig. Rührend kümmert sich Franzl um sie. Denn mit Ihren Schwangerschaftsgelüsten hält sie ihren Mufflon Franzl schön auf Trab. Es darf nur gutes Almheu sein. Einmal mit Äpfel gemischt und die Karottenschalen müssen getrennt werden und dann wieder andersrum. Ach der Franzl macht es aber gerne, denn er freut sich schon sehr auf seinen Nachwuchs. Im ersten Halbjahr von 2013 ist es soweit. Das neue Jahr im Wildgehege wird sicher wieder spannend.

Lust bekommen?

Gerne können Sie auch vorbeischauen und die Bewohner kennenlernen. Immer wieder werden Ausflüge ins Wildgehege von Familie Pulverer angeboten. Ein Besuch am Bauernhof Hochwalder darf natürlich auch nicht fehlen. Melden Sie sich einfach beim Team der Thermenwelt Hotel Pulverer, wo auch unser Haubenrestaurant Loystub’n in Bad Kleinkirchheim untergebracht ist. Köstliches Wildfleisch aus dem Damwildgehege steht auch immer wieder auf der Speisekarte. Reservieren Sie Ihren Tisch und erfreuen Sie sich an heimischen Gaumenfreuden.

Weitere Informationen über das Haubenrestaurant Loystubn finden Sie auf www.loystubn.at

Verfasst von Karoline Friesacher

Karoline ist Chefreceptionistin der Thermenwelt Hotel Pulverer und schreibt für Sie über Interessantes, Wissenwertes und Tipps rund um Therme und Kulinarik.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihr perfekter Urlaub im 5-Sterne-Hotel Pulverer ist nur einen Klick entfernt!

Urlaubsthemen ausblenden

Verraten Sie uns Ihr Urlaubsinteresse?

Natur-Aktiv4
Wählen Sie Ihre Natur-Aktiv-Aktivitäten
Winter

Skifahren und Snowboarden

Langlaufen

Winterwandern

Abseits der Piste

Advent

Frühling-Sommer-Herbst

Wandern

Laufen & Walken

Biken

Golf

Golfkurs

Sport im und am Wasser

Ganzjährig

Fitnesskurse

Wellness4
Wählen Sie Ihre Wellness-Aktivitäten

in der Therme

Saunenlandschaft

Beauty und Massagenanwendungen

Mit dem Partner

Wellness für Männer

Wellness für Kinder

Entschleunigung und Energie tanken

Aktiv und Entspannungsprogramm

Day Spa

Gesundheit4
Wählen Sie Ihre Gesundheit-Aktivitäten

Heilendes Thermalwasser

heilende Umgebung

Diagnostik und Therapie

Sportphysiotherapie

Burnout-Prävention

Entschlacken

Aktiv und Entspannungsprogramm

Kulinarik4
Wählen Sie Ihre Kulinarik-Aktivitäten

Kulinarik

Romantik4
Wählen Sie Ihre Romantik-Aktivitäten

Wellness zu zweit

Romantische Tage

Kulinarik für Verliebte

Hochzeit

Flitterwochen

Kuscheln

Familie4
Wählen Sie Ihre Familie-Aktivitäten

Aktiv mit Kindern im Sommer

Aktiv mit Kindern im Winter

Ausflugsziele für Familien

Erlebnisse für Teenies

Kultur4
Wählen Sie Ihre Kultur-Aktivitäten

Veranstaltungen

Theater und Bühnen

Kulturraum Alpe-Adria

Nach Urlaubsthemen filtern
Urlaubs-Suche ändern X