0043 4240 744

Laufen – Keep on running auch im Hochsommer

Schrittweise Endorphinausschüttung

Auch bei Hitze? Der letztjährige Sommer ließ temperaturtechnisch fast nur seine Kälte- und Regenmuskeln spielen, aber dem heurigen Sommer kommen so einige Hitzewallung aus. Wo und wie läuft man am besten bei heißen Temperaturen?

WO?

Wie wär’s in einem sonnigen Hochtal in Mitten des Nationalpark Nockberge? Besonders hervorzuheben sind die perfekten klimatischen Bedingungen für Läufer auf dieser Höhe. Im Sommer, bei heißen Temperaturen, setzt man den Körper nur unnötigen Strapazen aus. Da es aber in 1.100 m in der Früh und in den Abendstunden frischer ist, bekommt das Training dem Körper auch besser. Bei einer Temperatur über 28-30° C sollte man seine Trainingsleistung an die Hitze anpassen. Am besten ist das Laufen dann nicht zu praktizieren vor allem nicht in gleißendem Sonnenschein. Das gleiche kann jedoch bereits bei einer Temperatur von 27°C und 100% Luftfeuchtigkeit passieren. Bei einer Temperatur von 35°C und 80% Luftfeuchtigkeit besteht die Gefahr für einen Hitzeschlag (Hyperthermie – u.U. mit tödlicher Folge – Volumenmangelschock). Bei solchen Werten für Temperatur und Luftfeuchtigkeit sollte die sportliche Betätigung unter Rücksicht auf die eigene Gesundheit unterbleiben.

Deshalb ist Laufen in den Bergen auf einer Höhelage von ca. 1.100 m im Sommer ideal, da die Luft frischer ist und die Temperaturen morgens und abends einem das Laufvergnügen nicht verderben.

WIE?

Für jeden Läufertyp ist etwas dabei. Für Waldläufer bieten die Nockberge perfekte Bedingungen. Wichtig ist, dass man an den Untergrund mit Schotter und Wurzeln gewöhnt ist. Diesen findet man nämlich auf den Forststraßen und Wegen vor. Für Asphalt-Läufer ist die Umstellung etwas schwierig, wenn man so zu sagen, das gewohnte Terrain verlässt. Aber auch dieser Läufertyp findet einige Strecken in Bad Kleinkirchheim und Umgebung, die mit diesem Untergrund aufwarten können.

Natürlich ist etwas Übung gefragt, wenn man das erste Mal auf 1.100 m Seehöhe zu laufen beginnt. Die Trainingsleistungen von zu Hause – bei zB 300-400 Höhenmeter über dem Meer, sind nicht mit dem Training zB in den Nockbergen zu vergleichen. In den ersten Tagen ist der Körper besonders gefordert. Ist man zB gewöhnt 10 Kilometer zu laufen, merkt man erst wie lange 10 Kilometer auf 1.100 Seehöhe sind. Man sollte sich dann auch mit einer geringeren Kilometerzahl begnügen, da die Anstrengung für den Körper ca. 1 Drittel höher ist. Erst mit einigen Tagen Eingewöhnung sollte man sich an die Wegstrecken wagen, die man sonst auf einer niedrigen Höhelage gewohnt ist.

Diesen Ratschlägen und Tipps gehen auch Profis nach. Zum Beispiel hat der deutsche Bundesliga-Fussball Klub VfL Wolfsburg sein Trainingslager in Bad Kleinkirchheim aufgeschlagen, damit die Spieler keiner großen Hitze während der Trainingseinheiten ausgesetzt sind. Diesem Beispiel sind auch Besiktas Istambul, Sampdoria Genua, Arminia Bielefeld und die Queenspark Rangers aus London gefolgt.

Abwechslungsreich kann man das Lauftraining natürlich mit Mountain biken, Bergerlebnis und Nordic Walking gestalten. Die Regenerationsphasen verbringt man am besten in der Thermen und Saunenlandschaft.

Dann steht auch einem Aktivurlaub in den Nockbergen nichts im Wege!

Verfasst von Karoline Friesacher

Karoline ist Chefreceptionistin der Thermenwelt Hotel Pulverer und schreibt für Sie über Interessantes, Wissenwertes und Tipps rund um Therme und Kulinarik.

2 Kommentare zu Laufen – Keep on running auch im Hochsommer

  1. [...] Sobald der Frühling kommt sieht man die Läufer wieder überall. Ob in der Natur oder in der Stadt: Laufen ist Volkssport Nummer 1! Kein Wunder, es spricht so manches für das Laufen. [...]

  2. [...] Sie sich vor der Laufsaison einem medizinischen Check unterziehen und beginnen Sie langsam, auch wenn die Motivation zu Beginn [...]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihr perfekter Urlaub im 5-Sterne-Hotel Pulverer ist nur einen Klick entfernt!

Urlaubsthemen ausblenden

Verraten Sie uns Ihr Urlaubsinteresse?

Natur-Aktiv4
Wählen Sie Ihre Natur-Aktiv-Aktivitäten
Winter

Skifahren und Snowboarden

Langlaufen

Winterwandern

Abseits der Piste

Advent

Frühling-Sommer-Herbst

Wandern

Laufen & Walken

Biken

Golf

Golfkurs

Sport im und am Wasser

Ganzjährig

Fitnesskurse

Wellness4
Wählen Sie Ihre Wellness-Aktivitäten

in der Therme

Saunenlandschaft

Beauty und Massagenanwendungen

Mit dem Partner

Wellness für Männer

Wellness für Kinder

Entschleunigung und Energie tanken

Aktiv und Entspannungsprogramm

Day Spa

Gesundheit4
Wählen Sie Ihre Gesundheit-Aktivitäten

Heilendes Thermalwasser

heilende Umgebung

Diagnostik und Therapie

Sportphysiotherapie

Burnout-Prävention

Entschlacken

Aktiv und Entspannungsprogramm

Kulinarik4
Wählen Sie Ihre Kulinarik-Aktivitäten

Kulinarik

Romantik4
Wählen Sie Ihre Romantik-Aktivitäten

Wellness zu zweit

Romantische Tage

Kulinarik für Verliebte

Hochzeit

Flitterwochen

Kuscheln

Familie4
Wählen Sie Ihre Familie-Aktivitäten

Aktiv mit Kindern im Sommer

Aktiv mit Kindern im Winter

Ausflugsziele für Familien

Erlebnisse für Teenies

Kultur4
Wählen Sie Ihre Kultur-Aktivitäten

Veranstaltungen

Theater und Bühnen

Kulturraum Alpe-Adria

Nach Urlaubsthemen filtern
Urlaubs-Suche ändern X