loading

Faschingskrapfen

Faschingskrapfen

Auf der Suche nach einem Faschingskrapfen Rezept
und Training für die Oberarme?


Es gibt nichts Herrlicheres als in einen frischen gebackenen Faschingskrapfen zu beißen durch eine Staubzuckerschicht in das flaumige Innenleben. Viel besser schmeckts noch, wenn die Krapfen selbstgemacht sind.

Das erprobte Faschingskrapfen Rezept vom Küchenteam der 5* Thermenwelt Hotel Pulverer. Täglich werden frische Krapfen in der Faschingszeit gebacken für die Leckermäuler des Nachmittagsbuffets!

Faschingskrapfen selbstgemacht - Thermenwelt Hotel Pulverer

Zutaten für ca. 15-18 Stück


350 g Mehl glatt
30 g Germ (= Hefe)
75 g Butter
35 g Staubzucker
5 EL Milch
Spritzer Rum
1 EL Vanillezucker
4 Eidotter
1 Ei
Prise Salz
Zitronenschale
Öl zum Backen
Mehl zum Bestauben
Marillenmarmelade (=konfitüre) passiert zum Füllen
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung


Germ (= Hefe) in 2 EL warmer Milch auflösen, mit 50 g Mehl glattrühren. Mit Mehl bestauben und an einem warmen Ort gehen lassen (= Herstellung Dampfl).

Butter schmelzen, alle Zutaten außer Mehl einrühren. Restliches Mehl mit Dampfl und Buttergemisch so lange abschlagen, bis sich der Teig vom Rand löst - super Training für die Oberarme inklusive :-)

Teig in 15-18 Teile schneiden (je nachdem wie groß die Krapfen werden sollen). Die Teile zu Kugeln formen durch kreisende Bewegung der Handinnenflächen. Fachmännisch nennt man dies "Schleifen". Krapfen auf ein bemehltes Tuch legen, mit Mehl bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 45 min).

Reichlich Öl erhitzen, Krapfen einlegen, zugedeckt anbacken, umdrehen und offen fertig backen (insgesamte Backzeit ca. 6-7 min). Aus dem Fett heben, auf Gitter legen, überkühlen lassen. Passierte Marillenmarmelade (=konfitüre) mittels Dressiersack und Krapfentülle in die Krapfen einspritzen. Schlussendlich die Krapfen mit Staubzucker bestreuen.

Noch etwas abgeschreckt vom Rezept und Angst es falsch zu machen?


Einfach dem Link zu den nützlichen Kochtipps für den närrischen Leckerbissen folgen. Dann steht Genuss nichts mehr im Weg!

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht das Pulverer Küchen-Team!

zurück zur Übersicht