loading

Burgen und Schlösser in Kärnten: 5 interessante Festungen

Feb1 Burgen Und Schloesser Kaernten1 (1)

Burgen und Schlösser sind nicht nur interessante Zeitzeugen, die uns sofort in längst vergangene Zeiten zurückversetzen, sondern auch spannende Ausflugsziele – für Jung und Alt. Denn das südlichste Bundesland Österreichs ist nicht nur bekannt für seine Seen, es gibt zudem ungefähr 400 Festungen zu entdecken. Ein Besuch in einem der zahlreichen Schlösser und Burgen versetzt Sie in die historische Vergangenheit Kärntens zurück und hält spannende Einblicke parat. Wir stellen Ihnen 5 Burgen und Schlösser in Kärnten vor, die definitiv einen Besuch wert sind.

5 interessante Burgen und Schlösser in Kärnten, die faszinieren

Das Bundesland Kärnten ist bei Gästen ein beliebtes Urlaubsziel und das aus gutem Grund: Denn es gibt zahlreiche Ausflugsziele zu entdecken, unter anderem Burgen und Schlösser. Diese machen die Historie der vergangenen Zeit sichtbar und anfassbar. Tauchen wir nun ein in die faszinierende Welt der Festungen, die Geschichte, Architektur und Kultur miteinander verbinden, und sehen uns die verschiedenen Burgen und Schlösser genauer an:

  • Schloss Porcia: Erbaut im 16. Jahrhundert, zählt das Schloss Porcia im Stadtpark zu den schönsten Renaissancebauten im Alpenraum. Mit seinem Arkadenhof ähnelt das Schloss optisch eher einem italienischen Palazzo und diente lange Zeit als Residenz für den Fürsten von Porcia. Im Arkadenhof des Schlosses werden heutzutage die Komödienspiele Porcia aufgeführt, die zu den ältesten Sommerspielen Österreichs gehören. Zudem ist die Galerie im alten Säulengewölbe des Schlosses sehr sehenswert und ein Muss bei Ihrem Besuch. Wenn Sie das Schloss Porcia in Spittal an der Drau vom Hotel Pulverer aus besichtigen möchten, können Sie mit einer Fahrtzeit von etwa 35 Minuten rechnen.
  • Schloss Rosegg: Hell, warm und freundlich – das beschreibt das Schloss Rosegg wohl am besten, denn gebaut wurde es vom Fürsten Orsini-Rosenberg für seine italienische Geliebte, Madame Lucrezia. Und dieser italienische Einfluss ist bis heute erkennbar. Seit 1831 befindet sich das Schloss in Rosegg im Besitz der Familie von und zu Liechtenstein. Dabei zählt es zu den wenigen öffentlich zugänglichen Schlössern des 18. Jahrhunderts in Kärnten. Das stimmungsvolle Schlosscafé lädt zu einem gemütlichen Kaffee auf der Terrasse ein. Zudem ist das Schloss Rosegg ein beliebter Veranstaltungsort und Eventlocation für Feiern und Hochzeiten. Ein Besuch im größten Gartenlabyrinth Österreichs und im Tierpark Rosegg lohnt sich darüber hinaus für Groß und Klein. Die Fahrt vom Hotel Pulverer zum Schloss Rosegg beträgt ungefähr 45 Minuten, wenn Sie das Schloss besuchen möchten.
  • Burg Taggenbrunn: Die Geschichte der Burg Taggenbrunn reicht bis in die Römerzeit zurück. Neben ihrer historischen Bedeutung bietet die Burg in St. Veit an der Glan ein vielfältiges Kultur- und Konzertprogramm. Am Fuße der Burg befindet sich „Die Zeitgöttin“ des Universalkünstlers André Heller, die über das gesamte Anwesen wacht. Als märchenhafte Erinnerung an unsere Verantwortung gegenüber dem Planeten Erde und der Natur sorgt sie nicht nur für staunende Augen bei Besuchern, sondern darüber hinaus für besinnliche Momente. Im Burgareal lädt ein gemütliches Heurigenrestaurant mit eigenem Weinanbau zum Verweilen ein. Dieses einzigartige Ambiente ist bei Gästen besonders beliebt. Vom Hotel Pulverer aus benötigen Sie knapp 1 Stunde Fahrtzeit, um zur Burg Taggenbrunn zu gelangen und diese zu erkunden.
  • Burg Hochosterwitz: Die majestätische Burg Hochosterwitz in Launsdorf, erstmals im Jahre 860 in einer Schenkungsurkunde des König Ludwig des Deutschen erwähnt, thront auf einem 150 Meter hohen, imposanten Kalksteinfelsen und zählt zu den wichtigsten Wahrzeichen der Region. Mit eindrucksvollen 14 Toren ist die Burg nicht nur architektonisch beeindruckend, sondern sie besitzt auch eine eigene Hymne. Darüber hinaus beherbergt sie ein faszinierendes Museum mit Rüstkammer und Waffensammlung, eine Burgkirche mit einer prächtigen Barockausstattung und ein Restaurant. Von Konzerten über Bilderausstellungen bis hin zu Ritterfesten – das umfangreiche Kulturprogramm lädt zu einem Besuch ein. Sie erreichen die Burg Hochosterwitz vom Hotel Pulverer aus in rund 1 Stunde Fahrtzeit.
  • Burg Petersberg: Auf einer natürlichen Anhöhe errichtet, erfuhr die Burg Petersberg im 18. Jahrhundert einen Verfall, wurde jedoch wieder restauriert. Heute beherbergt die Burg das Stadtmuseum Friesach, das die Geschichte von den Kelten über die Römer bis ins Mittelalter beleuchtet. Dort können Sie in sechs Geschoßen kostbare Sammlungen von Friesacher Silber-Pfennigen, seltene Waffen, bedeutende romanische Fresken und vieles mehr bestaunen. Inmitten der Mauern finden zudem regelmäßig die Friesacher Burghofspiele statt. Darüber hinaus sollten Sie sich den Burgbau zu Friesach, nur wenige Autominuten entfernt, bei Ihrem Besuch keinesfalls entgehen lassen. Bei diesem Freiluftexperiment wird nach mittelalterlichen Methoden des 12. Jahrhunderts, ohne Strom und Maschinen, eine neue Burg gebaut. Um die Burg Petersberg in Friesach zu entdecken, dauert die Fahrtzeit vom Hotel Pulverer aus circa 1 Stunde und 10 Minuten.

Erleben Sie die Geschichte der Schlösser und Burgen in Kärnten hautnah

Nachdem Sie nun einen Einblick in die faszinierenden Burgen und Schlösser Kärntens erhalten haben, ist Ihr Interesse an einem Urlaub in dieser geschichtsträchtigen Region geweckt? Als perfekter Ausgangspunkt ist das Hotel Pulverer ideal für den Besuch dieser kulturellen Schätze. Und das Beste: Nach einem Tag voller geschichtlicher Entdeckungen laden unsere Angebote zu einer entspannten Zeit in Bad Kleinkirchheim ein. In unserer Therme können Sie die erlebten Abenteuer des Tages Revue passieren lassen und Ihre Auszeit in vollen Zügen genießen. Wir freuen uns darauf, Sie bei uns im Hotel Pulverer willkommen zu heißen und Ihnen eine unvergessliche Zeit in Kärnten zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren