loading

Außergewöhnliche Museen in Kärnten

Jan1 Museen In Kaernten Querformat1

Nicht nur bei Schlechtwetter sind sie einen Besuch wert und haben einiges an Kuriosem und Sehenswertem in petto – die Rede ist von Museen. Und diesbezüglich hat die südliche Region in Oberösterreich einiges zu bieten, denn zwischen Klagenfurt und Villach, Velden und Bad Kleinkirchheim sind in den letzten Jahren einige Museen entstanden, die weit über das Gewöhnliche hinausgehen. Wir werfen einen Blick auf einige der außergewöhnlichsten Museen in Kärnten und warum sie definitiv einen Besuch wert sind.

Vom Porsche Automuseum bis zum Totentanzmuseum

Kärnten beweist, dass Museen nicht nur Orte der Stille und Reflexion sind, sondern auch Quellen der Inspiration und des Staunens. Ob Sie sich für Autos, Keyboards, Pilze oder Totentanz interessieren, in Kärnten gibt es einige Museen, die bei Groß und Klein für staunende Augen und Begeisterung sorgen. Lassen Sie sich von der Vielfalt und Originalität dieser außergewöhnlichen Museen in Kärnten überraschen und begeistern. Zudem genießen Sie mit der Kärnten Card freien Eintritt. Sehen wir uns nun die verschiedenen Museen genauer an:

  • Porsche Automuseum Helmut Pfeifhofer: Das einzige private Porschemuseum in Europa ist ein wahrer Schatz für Auto-Liebhaber. Als Entstehungsstätte des ersten Autos mit dem Namen Porsche ist das Museum in Gmünd dem Automobilhersteller Porsche gewidmet. Unter der Leitung von Helmut Pfeifhofer präsentiert es eine beeindruckende Sammlung von Porsche-Fahrzeugen, darunter seltene Modelle der ersten Serie, Porsche-Rallye- und Rennwägen sowie Prototypen. Ein weiteres Highlight ist Österreichs einziger Polizei-Porsche 911. In diesem Museum erleben Sie die Geschichte und Evolution der ikonischen Marke Porsche in einem eindrucksvollen Ambiente.
  • Bergbauernmuseum: Im Ort Gnoppnitz tauchen Sie in die Geschichte der Bergbauern ein. Über den Wassererlebnisweg erreichen Sie das Bergbauernmuseum. Dieser Weg ist einer der schönsten Wanderwege in der Region und auch für Familien mit Kindern interessant. Die harte Arbeit der Bergbauern im steilen Hang ist in sechs Räumen mit ungefähr 500 Exponaten erlebbar. Beim Besuch im Bergbauernmuseum sehen Sie, wie Bauern damals arbeiteten und lebten und wie im Vergleich dazu heute gearbeitet wird. Ein besonderes Highlight ist die Rauchkuchl und der Handwerksraum.
  • Eboardmuseum: Das Eboardmuseum in Klagenfurt ist mit seinen 2.000 Exponaten weltweit das größte Keyboard-Museum. Bei Ihrem Besuch in diesem Museum können Sie einzigartige Raritäten und Klassiker von Hammond über Moog bis zu Yamaha bestaunen. Zusätzlich sind Originalinstrumente von Weltstars ausgestellt. Dieses Museum ist für die gesamte Familie sehenswert, da die Instrumente auch selbst ausprobiert werden können.
  • Fischereimuseum Seeboden: Wenn Sie sich für die Fischerei und die Unterwasserwelt interessieren, ist das 1. Kärntner Fischereimuseum in Seeboden einen Besuch wert. Denn in diesem Museum bekommen Sie einen Einblick in die besonderen Merkmale der Fischerei und die Unterwasserwelt des Millstätter Sees. In einem ehemaligen Fischerhaus aus dem Jahr 1638 erfahren Sie auch einige Informationen rund um die Geschichte der Seefischer am Millstätter See.
  • Pilz Museum: Tauchen Sie in die faszinierende Welt der Mykologie im Pilz Museum in Treffen ein. Dort erfahren Sie alles rund um die Lebensweise von essbaren, ungenießbaren und giftigen Pilzen. Zusätzlich bekommen Sie wertvolle Informationen, was Sie bei der Pilzsuche beachten sollten und wie Sie Verwechslungen vermeiden können. Da alle Pilze mit QR-Codes ausgestattet sind, erhalten Sie alle Details über den jeweiligen Pilz direkt auf Ihr Smartphone. Auch für kleine Gäste ist ein Besuch im Pilz Museum eine lehrreiche Erfahrung, da das Thema Pilze verständlich und einfach vermittelt wird.
  • Totentanzmuseum: Das Totentanzmuseum in Klagenfurt ist für diejenigen das Richtige, die sich für eine eher ungewöhnliche und zugleich faszinierende Erfahrung interessieren. Das Museum birgt einen besonderen Schatz aus dem 15. Jahrhundert, nämlich den einzigen in Österreich erhaltenen Fresken eines monumentalen Totentanzes. Auf kunstvolle und kreative Weise erleben Sie die Themen Leben, Tod und Vergänglichkeit und bekommen einen tiefen Einblick in die unterschiedlichen Epochen und Regionen des Totentanzes. Besonders sehenswert sind zudem der gotische Karner, das Totenschiff und die frühgotische Kirche.

Entdecken Sie außergewöhnliche Museen in Kärnten

Sie haben nun einen Einblick in die verschiedenen Museen bekommen und Ihr Interesse für einen Aufenthalt in Kärnten ist geweckt? Dann ist das Hotel Pulverer der perfekte Ausgangspunkt für den Besuch eines oder mehrerer Museen, da von unserem Hotel aus alle Museen gut zu erreichen sind. Mit der Kärnten Card besuchen Sie die Museen gratis und können Ihren Besuch in vollen Zügen genießen. Nach den kulturellen und spannenden Eindrücken sorgen unsere Angebote im Hotel Pulverer zu jeder Jahreszeit für eine entspannte Auszeit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Hotel Pulverer in Bad Kleinkirchheim.

Das könnte Sie auch interessieren